Crane Song Phoenix TDM Plug-In

Hersteller Crane Song

Star Rating (0)

Bestell-Nr.: 100356

Statt: 511,70 € * (6.39 % gespart)
479,00 € *
x

Versandkostenfreie Lieferung!

 

Als Sofortdownload verfügbar

 

Produktinformationen "Crane Song Phoenix TDM Plug-In"

Phoenix ist ein TDM-Plug-In-Paket von Crane Song, das mit dem Ziel entwickelt wurde, die besten Eigenschaften der analogen Bandaufzeichnung nachzubilden. Ob in der Musikproduktion, beim Rundfunk oder auch live bei den Fantastischen 4, zahlreiche Kunden setzen dieses Plug-In Paket begeistert ein.

Sie möchten gerne das Crane Song Phoenix Plugin 30 Tage kostenlos testen?
Kein Problem! Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten über dieses Formular, wir schicken Ihnen umgehend einen Link für den Download der Software, sowie eine 30 Tage gültige Demolizenz.

Man könnte den Phoenix-Prozess im Vergleich zu den meisten anderen Plug-Ins für die Emulation analoger Bandaufzeichnung als dreidimensional bezeichnen, da er nicht nur das nichtlineare Sättigungsverhalten des Bandes nachbildet, sondern auch andere Facetten wie die Entzerrungskennlinien der Aufnahme- und Wiedergabeverstärker, Bandgeschwindigkeiten oder Eigenarten bestimmter Analogschaltungen. Das Phoenix-Paket wurde aus der Technologie des Crane Song HEDD abgeleitet, dabei aber um zusätzliche Funktionen erweitert, die speziell auf die TDM-Architektur von Digidesign ausgerichtet und optimiert wurden.

Die Phoenix-Suite besteht aus fünf TDM-Plug-Ins, die jeweils eine spezielle Kombination aus Recorder und Bandsorte emulieren (Beschreibung siehe unten). Innerhalb jedes Plug-Ins gibt es darüber hinaus drei unterschiedliche "Color"-Varianten, die den Prozess klanglich beeinflussen: Gold besitzt dabei eine weitgehend neutrale Übertragungskurve, Sapphire klingt heller und Opal hat ein wärmeres Klangbild. Mit dem Level-Regler wird der Phoenix-Prozess dem Eingangssignal beigemischt, und mit "Input Trim" wird definiert, mit welchem Pegel das Band "angefahren" wird. Diese Funktion kann außerdem zum Vermeiden von Übersteuerungen verwendet werden, falls sich das Eingangssignal zu dicht an der digitalen Vollaussteuerung bewegt.

Der Umgang mit Phoenix wird die Art und Weise verändern, wie Sie Ihre Aufnahmen und Mischungen durchführen. Dieses Plug-In kann unbedenklich in jeden Signalweg geschaltet werden, da der Prozess in der Minimalstellung des Level-Reglers Bit-transparent arbeitet - das Ausgangssignal entspricht exakt dem Eingangssignal.


Die folgenden fünf TDM-Plug-Ins sind Bestandteil der Phoenix-Suite:

  • Luminiscent ist der am neutralsten klingende Prozess des Pakets
  • Iridescent hat einen ähnlichen Magnetband-Charakter, besitzt aber "fettere" Tiefen und Mitten. Dieses Plug-In kommt dem Effekt des Tape-Reglers am HEDD-192 am nächsten
  • Radiant besitzt eine aggressivere Kompressionskennlinie, um spezielle Bandsorten mit entsprechender Charakteristik zu emulieren
  • Dark Essence verhält sich noch aggressiver. Das Plug-In hat den gleichen Effekt wie die Wahl einer geringeren Bandgeschwindigkeit in der Analogwelt. Besonders bei Vokalaufnahmen kann Dark Essence so Probleme mit Zischlauten reduzieren. Außerdem wird die subjektive Lautheit des Signals erhöht
  • Luster beginnt unauffälliger als die übrigen vier Prozesse, wird aber bei Vollaussteuerung des Effekts ebenso aggressiv wie Dark Essence

Phoenix läuft innerhalb der TDM-Architektur von Digidesign und arbeitet sehr DSP-effizient. Rund 20 Instanzen eines Plug-Ins laufen auf einem einzelnen DSP-Chip (HD-System bei 44,1 kHz Abtastrate). Phoenix arbeitet in Abhängigkeit von Eingangspegel, Programminhalt und Abtastrate. Der Grad der Verfärbung nimmt mit dem Pegel zu; die Homogenität der Bearbeitung wird mit höheren Abtastraten besser.

Die Phoenix Plug-In-Suite läßt Ihre digitale Welt wärmer, fetter und "analoger" klingen. Auf Einzelspuren wirkt der Prozess möglicherweise eher subtil, während der kumulative Effekt bei der Mischung vieler bearbeiteter Spuren unmittelbar erkennbar wird - ähnlich wie beim Abhören einer Analogaufzeichnung. Phoenix geht außerdem über die Analogwelt hinaus, da es selektiv genau auf die gewünschte Effekt-Intensität einstellbar ist.


Systemvorraussetzungen:

Pro Tools MIX/ HD oder HD Accel

Pro Tools 5.1.1 oder höher, Mac OS 9
Pro Tools 6.0 oder höher, Mac OS 10.2.4
Pro Tools 6.0 oder höher, Windows XP

ILok USB Smart Key

Weiterführende Links zu "Crane Song Phoenix TDM Plug-In"

Website Crane Song Testberichte Software Download Weitere Artikel von Crane Song

Hersteller-Beschreibung "Crane Song"

akzent audio vertreibt die Produkte von Crane Song seit 1996 exklusiv in Deutschland und Österreich. Dave Hill, der Entwickler bei Crane Song, ist ein hochrespektierter Entwickler in der Audioszene, alle seine Gerätedesigns heben sich durch innovative Details gegenüber den Produkten anderer Hersteller ab. Die klangrelevanten analogen Audioschaltungen werden bei Crane Song in Class-A Technik ausgeführt.

Die Produktfamilie umfasst Vorverstärker, Equalizer, Kompressoren und Limiter, Wandler, Abhörkontroller und auch Software. Die Klangqualität der Produkte ist im absoluten High-End Bereich angesiedelt. Die Verwendung qualitativ hochwertigster Bauteile resultiert in einer Wertigkeit, die ihresgleichen auf dem Markt sucht.

So gesehen sind die auf den ersten Blick teuren Geräte letztendlich doch preiswert und auch in 10 Jahren noch immer Up to Date.

Beste Testergebnisse in den führenden Fachmagazinen weltweit (Mix und EQ in den USA/ Studio Sound und Audio Media in Großbritannien/Studiomagazin in Deutschland) bestätigen diese Ausnahmestellung.

Verfügbare Downloads:

Download Crane Song Phoenix Manual

Bewertungen/ Testberichte


I also love his Phoenix plug-in and find it indispensable for adding warmth to ITB vocals and instruments that could benefit from more warmth and size, the Phoenix plug is fantastic... Mike Shipley R.I.P. | Engineer/ Producer & Mixer von: Shania Twain, Aerosmith, The Corrs, The Black Crowes, Green Day, Sophie B. Hawkins, Faith Hill, Lisa Loeb, Joni Mitchell, Def Leppard... auf www.gearslutz.com

Phoenix is amazing and has been a huge part of every mix I've done for years.  When I heard about the new HDX cards the first question I asked was whether Phoenix was making the move, and with the new AAX version it has! Andrew Scheps


Cranesong Phoneix is a must for any work I do.  Whether it's adding life to a digital piano, or bringing out the vocal in an IEM mix, Cranesong always delivers.  I never gig without it.Cranesong Phoneix is a must for any work I do.  Whether it's adding life to a digital piano, or bringing out the vocal in an IEM mix, Cranesong always delivers.  I never gig without it. Steve McCale


With the Phoenix Plug in and it's assignable parameters, it is reminiscent of having your tape machines aligned the way you want it to sound, but now we can add these to individual inputs, from using "Dark Essence" on a kick drum or snare to Luminescent on your vocals and Guitars or stereo buss. I just recently put it across all my strings with the Sydney Symphony, it was killer.   I've always had my multitrack aligned at 30ips, non dolby at +6.  With Phoenix I can make it sound anyway I want, on any input or output and bring the entire mix to a new level of listening.
IT ROCKS the HOUSE,,
I'm a believer... Howard "Howie" Lindeman FOH Engineer

Kunden haben sich ebenfalls angesehen:

Angeschaut